SG GERMANIA ZWENKAU
Handball aus dem Neuseenland
Wed 19.09.2018

Ein 18:21 Auswärtssieg aus der Kategorie Arbeitssieg gegen den HSV Dresden

Nach dem gelungenen Auftakt in die Saison in Zwönitz, verschlug es die Mannschaft zum nächsten Aufsteiger, dem HSV Dresden. Dort erwartete die Germanen eine junge Mannschaft, welche zuletzt in Riesa gewinnen konnte. Aufgrund einer Verletzung im Abschlusstraining der Germanen stellte sich Trainer L. Lingener als Back-Up für die Torhüterposition zur Verfügung.

Nach einem zögerlichen Abtasten in den ersten Minuten, welche von Nervosität gezeichnet waren, konnten sich beide Angriffs- und Abwehrreihen aufeinander einstimmen. So konnte man sich erst zum Ende der 1. Halbzeit mit einem 5-0 Lauf von 8:8 auf 8:13 absetzen. Mit diesem Stand ging es auch schon in die Halbzeitpause.

Nach der Pause war das Spiel weiterhin von den Abwehrreihen geprägt. Die jungen Dresdner versuchten immer wieder mit neuen Abwehrformationen den Rückraum der Zwenkauer vor neue Aufgaben zu stellen. Doch die routinierten Zwenkauer Rückraumspieler, insbesondere Max Berthold und Matthias Strehle, fanden stets die passenden Antworten und konnten so die Zwenkauer Mannschaft zum Sieg dirigieren.

Zum Ende der Partie kamen die HSV'ler noch einmal heran, den Germanen gelang es jedoch die Führung über die Zeit zu bringen. So steht am Ende ein verdienter 18:21 Auswärtssieg zu Buche.

Grundstein dafür waren unter anderem die erwähnte starke Abwehr um Thomas Grafe sowie dem wieder erstarkten Jonas Vogler im Tor.

Nächste Woche steht auch nun endlich das erste Heimspiel der Saison an. Zu Gast ist die Mannschaft des LHV Hoyerswerda.

(AS)

Es spielten:

J. Vogler (TH), L.-P. Lingener (TH), O. Czycholl, R. Günther(1), A. Sundorf(3/3), T. Pfeiffer (5), M. Strehle (1), A. Kroth (2), L. Stähr, M. Berthold(5), F. Kothmeier, C. Ebert (3), T. Grafe (1)

link zum Spielprotokoll

Am Sonntag, den 23.09.18 starten die Zwenkauer Germanen somit nach zwei Auswärtssiegen in der Sachsenliga in ihre erstes Heimspiel der Saison. Über den ganzen Tag finden auch weitere Heimspiele in den verschiedenen Ligen unserer Handballer in der Stadthalle Zwenkau statt. Fans und Freunde zur lautstarken Unterstützung sind herzlich Willkommen.

In der Halbzeitpause des Sachsenliga Spiel kann man zwei Freikarten für die Saison in Zwenkau gewinnen.

Glückliche Hand und Gut Wurf!