SG GERMANIA ZWENKAU
Handball aus dem Neuseenland
Fri 26.02.2016

Fernöstliches Daumen drücken im Abstiegskampf

Am vergangenen Montag empfing die SG Leipzig/Zwenkau ungewohnten Besuch, denn zahlreiche Sportstudenten und -trainer aus Japan wohnten dem Training bei. Derzeit sind sie für zehn Tage in Deutschland, um im Rahmen eines Lehrganges für Koordinationstraining viele verschiedene Vereine unterschiedlicher Sportarten und Einrichtungen zu besuchen. Im Gegenzug erhalten sie dafür im Anschluss ein Zertifikat als Koordinationstrainer, weswegen sie gespannt die Germanen bei den eigens angepassten Trainingsinhalten beobachteten.
Am Ende gab es noch ein gemeinsames Gruppenfoto und die japanischen Studenten nutzten noch die Gelegenheit, um Fragen zu stellen oder selbst mit dem Spielgerät in Berührung zu kommen und wünschten der SG noch viel Erfolg bei ihren noch anstehenden Aufgaben.

Eine von diesen Aufgaben, ein weiteres Endspiel gegen den Abstieg, hat die SG Leipzig/Zwenkau wieder am kommenden Sonntag vor der Brust. Dieses Mal treffen die Zwenkauer „auswärts“ auf den punktgleichen und direkten Tabellennachbarn SG LVB Leipzig II. Ein weiteres Vier-Punkte-Spiel, welches wie die bisherigen Duelle zwischen diesen beiden Teams enorme Brisanz verspricht.

Anpfiff ist Sonntag, der 28.02.2016 um 17:00 Uhr in der Sporthalle Rabet in Leipzig.

Glückliche Hand & Gut Wurf!

A.G.