SG GERMANIA ZWENKAU
Handball aus dem Neuseenland
Thu 24.11.2016

Heimspiel gegen Kamenz

Am kommenden Sonntag erwartet die SG Leipzig/Zwenkau in der heimischen Stadthalle Zwenkau erneut einen Gast aus dem Landkreis Bautzen. Gegen das Team vom HVH Kamenz möchten die Germanen weiter an ihrer tadellosen Heimserie arbeiten.

Nach einigen personellen Umstrukturierungen vor Saisonbeginn findet sich der HVH Kamenz nun nach acht Partien mit aktuell 7:9 Punkten im unteren Tabellenmittelfeld wieder. Mit Mittelfeld haben aber das altbekannte, litauische Rückraumduo der Kamenzer, Aurelijus Stankevicius und Edgaras Gudaitis nichts am Hut, denn stets brandgefährlich sollte jedes Team der Sachsenliga vor ihren Fähigkeiten gewarnt sein. Letztgenannter führt aktuell sogar die Torschützenliste der Sachsenliga an. An Auswärtsspiele in Zwenkau blicken die Beiden zusammen mit ihren Teamkollegen stets auf gute Erinnerungen zurück. Schließlich gab es in den vergangenen Spielzeiten, immer etwas Zählbares zu entführen, weswegen der HVH auch im kommenden Duell an diesen Trend weiter anknüpfen will.

Nach der bitteren Auswärtsniederlage vergangene Woche in Görlitz suchen Trainer Oliver Stockmar und seine Akteure weiterhin ihre Auswärtsform. Daheim hingegen, könnte es aber besser nicht laufen. Vier Siege aus vier Heimspielen bescheren den Zwenkauern weiterhin Platz drei in der Tabelle. Gegen den HVH Kamenz werden die Germanen natürlich alles daran setzen, um ihre weiße Weste daheim weiter auszubauen und um weiterhin zum Spitzentrio der Liga zählen zu können.

Anpfiff ist Sonntag, den 27.11.2016 um 17:00 Uhr in der Stadthalle Zwenkau.

Glückliche Hand & Gut Wurf!

A.G.