SG GERMANIA ZWENKAU
Handball aus dem Neuseenland
Mon 09.01.2017

Heimspiel zum Rückrundenauftakt

Während in der Bundesliga der Ball aufgrund der Weltmeisterschaft in Frankreich ruht, nimmt der Spielbetrieb in der Sachsenliga wieder Fahrt auf. So erwartet die SG Leipzig/Zwenkau zum Beginn der Rückrunde daheim das Tabellenschlusslicht SV 04 Plauen-Oberlosa II.

Vor dieser Spielzeit 2016/2017 war man bei der zweiten Vertretung des MHV Oberligisten SV 04 Plauen-Oberlosa lange Zeit hin und her gerissen, bevor man sich letztendlich doch dazu entschloss, das Abenteuer Sachsenliga in Angriff zu nehmen. Leider glich dieses Abenteuer bereits in der zurückliegenden Hinrunde eher einem Horrortrip, denn in 11 Partien war den Vogtländern kein einziger Punktgewinn vergönnt. Somit steht der mit zahlreichen jungen Spielern gespickte Aufsteiger mit null Punkten abgeschlagen auf dem letzten Tabellenplatz und muss nun die katastrophale Hinserie aus den Köpfen streichen, um mit einem Neustart in 2017 endlich positive Erlebnisse sowie Punktgewinne zu sammeln. Am besten gleich am Sonntag in Zwenkau.

Bei der SG Leipzig/Zwenkau liegt man nach der Hinrunde mit Tabellenplatz fünf absolut im Soll. Doch leider wirft die magere Punktausbeute auswärts einen großen Schatten auf die bisherige, makellose Heimbilanz in der Liga. Gerade in Bezug auf diese Auswärtsschwäche möchte Trainer Oliver Stockmar im neuen Jahr 2017 noch an einigen Stellschrauben drehen. Deswegen orderte er seine Akteure bereits kurz nach dem Jahreswechsel wieder zurück in die Halle, um ihnen zuerst noch die Reste von Gänsekeule sowie Berlinern von den Hüften zu schütteln und um dann direkt mit der Vorbereitung für die Rückrunde zu beginnen, damit der Start in 2017 nicht schwerfällig ausfällt. Schließlich möchten die Germanen sofort mit einem Sieg gegen den Aufsteiger aus Plauen ihre verlustpunktfreie Heimserie in der Liga ausbauen.

Anpfiff ist am Sonntag, den 15.01.2017 um 17:00 Uhr in der Stadthalle Zwenkau.

Glückliche Hand & Gut Wurf!

A.G.