SG GERMANIA ZWENKAU
Handball aus dem Neuseenland
Fri 04.03.2016

Kämpfen für jeden Punkt

Im Abstiegskampf muss die SG Leipzig/Zwenkau natürlich in jeder Partie ihre Chance nutzen und alles geben. Jedoch könnte das Los am kommenden Sonntag kaum schwerer sein, denn die Germanen erwarten den aktuellen Tabellenführer LHV Hoyerswerda in der Stadthalle Zwenkau.

Nach einem kleinen Stolperstart zu Saisonbeginn trumpfen die Gäste aus der Oberlausitz aktuell mit einer beeindruckenden Serie von zwölf Pflichtspielsiegen in Folge groß auf. So konnte das Team von Trainer Conni Böhme die kleine Schwächephase der Delitzscher nutzen, um nicht nur einen Sieg im direkten Aufeinandertreffen einzufahren sondern auch sich am ärgsten Meisterschaftskonkurrenten an die Tabellenspitze vorbei zu schieben. Der aktuelle Ligaprimus wird nun auch bei den Zwenkauern sicherlich alles daran setzen, den alleinigen Platz an der Sonne weiterhin für sich zu behaupten und diese beeindruckende Serie bis zum großen Ziel Aufstieg 2016 nicht abreißen zu lassen.

Bei der SG Leipzig/Zwenkau zeigt die aktuelle Leistungskurve nach zuletzt drei Siegen in Folge ebenfalls nach oben und spätestens nach dem überzeugenden Sieg letzte Woche gegen LVB II schnuppern die Zwenkauer so langsam wieder an einem Nicht-Abstiegsplatz. Leider lässt das Restprogramm aber kaum die Herzen höher schlagen, denn Spiele gegen direkte Konkurrenten, bis auf das Heimspiel am letzten Spieltag gegen Zwönitz, gibt es keine mehr. Somit muss das Team von Trainer Oliver Stockmar erst recht nun alles raushauen, um die Chance auf den Klassenerhalt weiter zu wahren. Andererseits haben die Germanen in der Vergangenheit unter anderem mit den Spielen gegen Radeburg, Görlitz und auch Delitzsch gezeigt, dass sie immer für eine gehörige Überraschung gut sind.

Zum Vorbericht des LHV Hoyerswerda

Anpfiff ist Sonntag, der 06.03.2016 um 17:00 Uhr in der Stadthalle Zwenkau.

Glückliche Hand & Gut Wurf!

A.G.