SG GERMANIA ZWENKAU
Handball aus dem Neuseenland
Sat 09.02.2019

Katastrophale Leistung beschert Auswärtsklatsche.

Beim Aufeinandertreffen der 1. Männer mit dem LHV Hoyerswerda erwischten die Germanen einen rabenschwarzen Tag.

Viel soll zu dem Spiel nicht gesagt sein, als dass der LHV völlig verdient die Punkte in der heimischen Halle behält und zu jedem Zeitpunkt der Partie, sie im Griffe hatte.
Eine komplett verschlafene Anfangsphase brachte die Hausherren weit in Front und auch danach fehlte es an der nötigen Idee. Erst nach 13 Minuten gelang der erste eigene Treffer. Die ganze Partie über lief man einem hohen Rückstand hinterher. Im Angriff fand man kein Mittel gegen die Abwehrreihe des LHV und in der eigenen Defensive gelang es nicht notwendige Ballgewinne zu produzieren.
Am Ende steht ein 29:15 auf der Anzeigetafel und die höchste Niederlage seit Langem zu Buche.

Für die Germanen gilt es nun am nächsten Spieltag eine Reaktion zu zeigen und gegen den HVO Cunewalde, den nächsten Heimsieg zu erkämpfen.

Es spielten:
M. Gröbner, J. Vogler, M. Schelenz(2), R. Günther, K. Wilke, A. Sundorf, A. Kroth,J. Weske (3) F. Randt (6/5) , F. Kothmeier (4), C. Ebert