SG GERMANIA ZWENKAU
Handball aus dem Neuseenland
Do 23.03.2017

Pokalhalbfinale in der Stadthalle Zwenkau

Am kommenden Sonntag kommt es zur Neuauflage des Sachsenpokalfinales in der Stadthalle Zwenkau. Die Zuschauer erwartet ein heißer Pokalfight zwischen dem Titelverteidiger SG Leipzig/Zwenkau und der HSG Neudorf/Döbeln.

Wie auch in den letzten Spielzeiten tut sich die HSG Neudorf/Döbeln in der Liga auch in dieser Saison wieder schwer. Aktuell auf Tabellenplatz acht rangierend ist drei Tage vor Saisonende der Klassenerhalt noch nicht gänzlich gesichert. Umso besser, dass nun wieder ein Pokalwochenende vor der Tür steht. In diesem Wettbewerb erfahren die Döbelner immer einen zusätzlichen Schub an Motivation und Leistung, da weiterhin der Traum vom Pokalgewinn in der heimischen Halle besteht. Im vergangenen Jahr blutete das Herz nach der Finalniederlage gegen die Zwenkauer erneut, weswegen das Team von Trainer Michael Schneider darauf brennen wird, nicht nur diese Schmach vergessen zu lassen, sondern auch mit einem Sieg, die Hoffnung auf den Pott im dritten Anlauf aufrecht zu erhalten.

Für die SG Leipzig/Zwenkau ist in der Liga der Klassenerhalt nach dem Sieg am vergangenen Wochenende gegen Cunewalde definitiv in Sack und Tüten. Nun haben die Zwenkauer wie in der vergangenen Spielzeit die Möglichkeit, die Saison weiter zu veredeln. Dazu würde natürlich am besten die Titelverteidigung im Sachsenpokal passen. Dementsprechend werden die Germanen erneut alles daransetzen, um mit dem Einzug ins Finale noch einmal gehörig Salz in die Döbelner Pokalwunde zu streuen und den Traum vom erneuten Titelgewinn weiterhin bestehen zu lassen.

Anpfiff ist Sonntag, den 26.03.2017 um 17:00 Uhr in der Stadthalle Zwenkau.

Glückliche Hand & Gut Wurf!

A.G.