SG GERMANIA ZWENKAU
Handball aus dem Neuseenland
Mon 17.04.2017

Saisonfinale in der Stadthalle Zwenkau

Am kommenden Samstag findet die Sachsenliga-Saison 16/17 ihr Ende. Die SG Leipzig/Zwenkau darf die Feierlichkeiten im Rahmen des letzten Spieltages in der heimischen Stadthalle Zwenkau austragen. Damit es jedoch Grund zum Feiern gibt muss ein letzter Sieg gegen den Tabellenzweiten HC Einheit Plauen her.

Das Projekt Wiederaufstieg musste beim HC Einheit Plauen nach einem holprigen Saisonstart bereits einige Risse verkraften. Die Verantwortlichen zogen die Reißleine und besetzten die Trainerposition neu. Was dann unter Neu-Coach Rüdiger Bones folgte ist aller Ehren wert. Ganze 16 Siege in Folge, darunter auch der Erfolg gegen Ligaprimus Elbflorenz II, zauberte die Einheit aufs Parkett und kann nun sogar noch auf den Aufstieg hoffen. In Zwenkau wird der HC sich keine Blöße geben wollen, um die Saison mit dem 17. Sieg in Folge beenden zu können.

Bei der SG Leipzig/Zwenkau schaut man nach dem Arbeitssieg gegen Kamenz optimistisch dem Saisonende entgegen, denn nach 6 ungeschlagenen Partien in Folge rangiert man auf Tabellenplatz 4. Mit einem weiteren Sieg gegen die Einheit hätten die Zwenkauer diesen sicher inne und könnten damit eine weitere Bestplatzierung in Sachsenliga-Laufbahn verzeichnen. Außerdem wird diese Begegnung für einige Germanen das vorerst letzte Heimspiel in der Stadthalle Zwenkau darstellen. Dementsprechend wird Trainer Oliver Stockmar sein Team wieder akribisch auf dieses Duell vorbereiten und die Motivation zusätzlich anheizen, um die Saison am Ende mit einem letzten Heimsieg in Feierlaune ausklingen lassen zu können.

Anpfiff ist Samstag, den 22.04.2017 um 18:30 Uhr in der Stadthalle Zwenkau.

Glückliche Hand & Gut Wurf!

A.G.