SG GERMANIA ZWENKAU
Handball aus dem Neuseenland
Tue 20.11.2018

Ungefährdeter Heimsieg gegen den HVH Kamenz durch eine überzeugende 1. Halbzeit

Am vergangenen Sonntag,den 18.11.2018, stand die Begegnung der Germanen gegen den HVH Kamenz an. Die Hausherren entschieden die Partie mit 29:20 für sich und sammelten Punkte 11 und 12.

Im Gegensatz zur Partie in Görlitz, gelang diesmal ein Start nach Maß. Aus einer sicheren Abwehr heraus konnte man sich durch schnelle und einfache Tore, bereits früh in der Partie klar absetzen. Nach 30 Minuten leuchtete ein 16:6 für die Hausherren auf der Anzeigetafel.

In der zweiten Hälfte zeigten die Germanen nur noch gute 10 Minuten lang weshalb man zurecht sich im oberen Tabellendrittel findet. Zwar konnte man die Führung auf teilweise 14 Tore stellen. Zum Ende der Partie ließ man allerdings, durch zu viele Unkonzentriertheiten und leichte Ballverlusten, die eigene Führung schmelzen. Der HVH konnte mit einem 1:6 Lauf von 28:14 zum Endstand von 29:20 verkürzen.

Unter dem Strich steht ein souveräner Sieg, der aufgrund der 1. Hälfte in der Höhe verdient ist.

Am nächsten Spieltag steht die Begegnung gegen die HSG Neudorf-Döbeln an. Anpfiff ist um 18 Uhr in der Stadtsporthalle Döbeln. Die Mannschaft freut sich über jede Unterstützung.

Es spielten:

J. Vogler, M. Gröbner, R. Günther (1), A. Sundorf (4/1), M. Strehle (1), A. Kroth(2), L. Stähr (3), M. Schelenz (1), H. Hanemann (4/1), F. Randt (2/1), F. Kothmeier (4), M. Chagra (3), C. Ebert (1), T. Grafe (3)

AS


link zum Spielprotokoll


In den folgenden Wochen im Dezember heißt für das Team um Lennart Lingener noch weitere dreimal Heimspiel in der Stadthalle Zwenkau und zwar zu folgenden Terminen:

So 02.12.18

17:00

Germania Zwenkau

-

SG Leipzig III

So 09.12.18

18:00

Germania Zwenkau

-

Zwönitzer HSV

So 16.12.18

17:00

Germania Zwenkau

-

HC Glauchau/Meerane