SG GERMANIA ZWENKAU
Handball aus dem Neuseenland
Sat 02.02.2019

Zwei komplett unterschiedliche Halbzeiten bescheren nächsten Heimsieg.

Am vergangenen Samstag war der Aufsteiger aus Dresden zu Gast in der heimischen Stadthalle.

Nach einer kurzen Abtastphase in der beide Mannschaften sich aufeinander einstellen mussten, stand es 5:5.
Ab diesem Zeitpunkt fanden die Hausherren ins Spiel und konnten mit einem 11:1-Lauf zu den eigenen Gunsten davon ziehen.

Mit dem Stand von 16:6 ging es in die Halbzeitpause.

Nach der Pause schienen die Hausherren allerdings noch etwas länger in der Kabine geblieben zu sein. Denn in der zweiten Hälfte konnte man zu keinem Zeitpunkt an der bisher gezeigten Leistung anknüpfen und kassierte viele einfache Tore und im Angriff fehlte die letzte Konsequenz.

Der HSV konnte zwar einiges an Ergebniskosmetik betreiben, kam allerdings nicht nochmal gefährlich ran.

Zum Schluss stand ein 27:24 Heimsieg, bei dem eine gute Halbzeit genügte die nächsten zwei Punkte einzufahren.

Zum nächsten Spieltag zieht es die Germanen nach Hoyerswerda zum 5. Platzierten, welche zwei Punkte hinter der 1. Männer rangieren.
Es wird also ein spannendes und wichtiges Spiel zu erwarten sein.

Es spielten:

J. Löhne, J. Vogler, H. Hanemann, R. Günther (4), A. Sundorf (6/3), M. Strehle, A. Kroth (2), J. Weske (6), F. Randt (1), F. Kothmeier (1), C. Ebert (4), M. Fritzsche, O. Czycholl (3)

Glückliche Hand und Gut Wurf

AS