SG GERMANIA ZWENKAU
SG LEIPZIG-ZWENKAU
Fr 24.10.2014

Schlüsselspiel in Bautzen

Während in den nächsten Wochen die meisten Vertreter der Sachsenliga das erste Mal ordentlich durch schnaufen können, muss die SG Leipzig-Zwenkau noch auf ihre Erholungspause warten. So verschlägt es die Germanen zum HV Oberlausitz Cunewalde, welcher derzeit auf dem vorletzten Tabellenplatz rangiert.
Das Team aus Bautzen hatte sich den eigenen Saisonstart sicherlich ebenso anders vorgestellt und wartet nun nach fünf Partien immer noch auf den ersten Sieg. In der vergangenen Woche konnte der Gastgeber allerdings eine Leistungssteigerung verbuchen und unterlag nur knapp mit 25:28 dem Spitzenteam aus Plauen. Sicherlich werden die Hausherren an diesem Punkt anknüpfen wollen, um am Ende alles daran zu setzen, den ersten Heimsieg mit den heimischen Fans feiern zu können.
Diese Party möchten die Zwenkauer natürlich ordentlich vermiesen, denn diese zwei Punkte stehen, nach den zuletzt guten Leistungen gegen Dresden, Görlitz sowie Delitzsch, fest gesetzt im Fahrplan von Trainer Stefan Remane. Mit einem Sieg kann sich die Germania weiterhin im Tabellenmittelfeld etablieren und somit einen weiteren wichtigen Schritt Richtung Klassenerhalt gehen. Coach Remane kann erneut aus dem vollen Kader schöpfen und wird seine Mannen ordnungsgemäß auf diese Schlüsselpartie einstimmen.
Anpfiff ist Sonntag 16:00 Uhr in der Schützenplatzhalle Bautzen.

Zum Vorbericht des HV Oberlausitz Cunewalde

Zu den Bus-Abfahrtzeiten der Partien gegen Cunewalde & Weinböhla

Glückliche Hand & Gut Wurf!

A.G.