SG GERMANIA ZWENKAU
SG LEIPZIG-ZWENKAU
Fr 06.03.2015

Schlüsselspiel in Döbeln

Am kommenden Sonntag verschlägt es die SG Leipzig/Zwenkau zum zweiten Mal in dieser Saison nach Döbeln. Entgegen der deutlichen Pokalniederlage im vergangenen Jahr möchten die Germanen nun mit einem Auswärtssieg den direkten Konkurrenten weiter auf Abstand halten.

Die HSG Neudorf/Döbeln startete furios in diese Saison und findet sich derzeit aber im unteren Tabellendrittel auf Platz neun wieder. Für Außenstehende stellt sich die HSG eher mit zwei Gesichtern dar. In der Liga eher ein Wechselbad der Gefühle. Zuletzt reichte es gegen Weinböhla und Cunewalde nur zu einem Unentschieden, während direkt dazwischen der sensationelle Heimsieg gegen den Ligaprimus aus Plauen aufblitzte. Im Pokal hingegen Leidenschaft und Stärke pur. Dank der Siege daheim gegen Hoyerswerda (37:36 n.V.) und anschließend auswärts gegen Görlitz (22:23) steht man nun am 2. Mai im „Finale daheim“ dem TSV 1862 Radeburg gegenüber. Doch auch dieser Erfolg konnte das Team von Trainer Marcus Uhlig anscheinend nicht beflügeln, sodass man am vergangenen Wochenende mit einer schwachen Leistung gegen einen Mini-Kader der SG LVB Leipzig II auswärts mit 33:30 unterlag. Vielleicht erklärt die HSG die kommende Partie einfach zu einem Pokalspiel, denn mit diesem wichtigen Heimsieg könnte man nicht nur den Abstand zur Abstiegszone weiter vergrößern, sondern auch direkt an den Zwenkauern in der Tabelle vorbei ziehen.

Die SG Leipzig/Zwenkau durfte in den letzten Wochen die Euphoriebremse am eigenen Leib erfahren, denn nach dem starken Start im Januar folgten nun zwei Niederlagen in Folge. Darunter auch der deutliche 18:26 Misserfolg am vergangenen Sonntag gegen Delitzsch. Trainer Oliver Stockmar hat in den kommenden Tagen, nun gleich zwei Aufgaben zu bewältigen. Einerseits muss er die letzten Rückschläge aus den Köpfen seiner alten Recken vertreiben und ihnen neues Selbstvertrauen einverleiben. Andererseits bedarf es des Fingerspitzengefühls seinerseits, um die Einstellung sowie Motivation seiner DHfK-Schützlinge, die am vergangenen Samstag bereits frühzeitig ihre Meisterschaft in der A-Jugend Bundesliga Staffel Ost feiern konnten, hoch zu halten. An dieser Stelle noch einmal herzlichen Glückwunsch an Trainerstab und Spieler des A-Jugend Bundesliga Teams des SC DHfK Leipzig zu diesem sensationellen Erfolg!
Doch die Germanen richten nun den Fokus auf das wichtige Auswärtsspiel gegen diese vermeintliche „Wundertüte“ aus Döbeln und werden alles in die Waagschale werfen, um am Ende zwei wertvolle Zähler nach Zwenkau zu entführen und so die HSG als direkten Konkurrenten weiter auf Abstand zu halten.
Anpfiff ist Sonntag, den 08.03.2015 um 17:00 Uhr in der Stadtsporthalle Döbeln.

Selbstverständlich gibt es wieder Plätze für Fans im Mannschaftsbus. Abfahrt ist 15:00 Uhr von der Haltestelle Sommerlust in Zwenkau.

Glückliche Hand & Gut Wurf!

A.G.