SG GERMANIA ZWENKAU
SG LEIPZIG-ZWENKAU
Do 14.01.2016

Wegweisendes Heimspiel gegen Aue

Mit dem Heimspiel gegen den EHV Aue II hat die SG Leipzig/Zwenkau eine weitere Partie der Marke „überlebenswichtig“ vor der Brust. Jedoch gestaltet sich die Vorbereitung auf diesen Gegner als etwas ungerichtet…

Während in Deutschlands höchsten Spielklassen der Ball aufgrund der Handball EM in Polen ruht, läuft der Spielbetrieb in der Sachsenliga munter weiter. Dieser Umstand könnte dem Juniorteam des EHV Aue aber gehörig in die Karten spielen, um wichtige Punkte im Abstiegskampf zu sammeln, da aufgrund der Pause nun alle jungen Akteure, auch die aus dem Kader des Zweitligateams theoretisch zur Verfügung stehen und eingesetzt werden könnten. Das erste Ausrufezeichen der Rückrunde setzten die Erzgebirgler mit dem 31:21 Heimsieg gegen die HSG Neudorf/Döbeln am vergangenen Wochenende. Den zweiten Fingerzeig möchte das Team von Trainer Michael Hilbig natürlich sofort gegen das Schlusslicht aus Zwenkau folgen lassen.

Bei der SG Leipzig/Zwenkau schaut man nach der unnötigen 29:28 Auswärtsniederlage gegen Cunewalde immer noch etwas bedröppelt aus der Wäsche. Leider geraten die Zwenkauer immer mehr in Zugzwang und müssen so langsam, aber sicher auch einmal bei einem knappen Spielverlauf einen Sieg folgen lassen. Die Gelegenheit dazu bietet sich hoffentlich im kommenden Heimspiel gegen das Juniorteam aus Aue, obgleich Trainer Oliver Stockmar die Vorbereitung auf den Gegner aufgrund dessen potentiell verfügbaren Spielerkontingents sicherlich nicht leicht fällt. Außerdem werden definitiv Kapitän Maximilian Schulz und Michael Remme für die Partie ausfallen. Somit steht den Germanen ein hartes Heimspiel bevor, in dem sie jegliche Unterstützung seitens ihrer Fans gut gebrauchen kann, um hoffentlich etwas Zählbares in der heimischen Stadthalle Zwenkau zu behalten.

Anpfiff ist Sonntag, der 17.01.2016 um 17:00 Uhr in der Stadthalle Zwenkau.

Glückliche Hand & Gut Wurf!

A.G.