SG GERMANIA ZWENKAU
Handball aus dem Neuseenland
Wed 15.10.2014

Kurze Zusammenfassung

Nach dem knappen Sieg im Pokal musste sich die neu aufgestellte Mannschaft um Spielertrainer Max Römer und Frank Staacke im Ligaalltag beweisen, mit ausgeglichenem Erfolg.

Zum Auftakt war man zu Gast bei der HSG Muldental. In einem intensiven und körperbetonten Spiel konnte man am Ende verdient den ersten Sieg einfahren.

Beim Heimspielauftakt gegen den USC Leipzig mussten die Mannen um Kapitän Erik Meißner den ersten bitteren Punktverlust hinnehmen. Trotz klarer Überlegenheit wurde in den Schlussminuten der Sieg leichtfertig verspielt.

Das dritte Spiel beim VfB Torgau brachte dann die erste Niederlage der jungen Saison. Eine verdiente, betrachtet man die vielen ungenutzten Chancen und die zu offensive, sowie passive Deckungsarbeit.

HSG Muldental 03 – SG Germania Zwenkau 18:19 (8:10)

Torhüter: J. Vogler

Feldspieler: S. Becker (1), A. Grünert, T. Jähn, R. Kerpal (2), T. Kilincer (2), E. Meißner (4), D. Riek, B. Schirmer (3/2), F. Staacke (7)

SG Germania Zwenkau – USC Leipzig 19:19 (10:10)

Torhüter: C. Fabisch, J. Vogler

Feldspieler: S. Becker, A. Grünert (4), T. Jähn, R. Kerpal, T. Kilincer (2), E. Meißner (7), M. Pescht (1), D. Riek, B. Schirmer (3/1), F. Staacke (2)

VfB Torgau – SG Germania Zwenkau 24:22

Torhüter: J. Vogler

Feldspieler: S. Becker (1), A. Grünert (3), T. Jähn (1), R. Kerpal (3), E. Meißner (6/1), M. Pescht (1), D. Riek (2), F. Staacke (5)