SG GERMANIA ZWENKAU
Handball aus dem Neuseenland
Sun 11.10.2020

Am letzten Sonntag kam MoGoNo zu Besuch nach Zwenkau. Von der ersten Minuten an war klar dass die Mädels von MoGoNo keine „einfachen“ Gegner sind.

Beide Mannschaften kennen sich von vorhergehenden Saisons und man wusste was auf man sich einstellen muss.

Von Anfang an war das Spiel sehr spannend und die Mädels schenkten sich gegenseitig nichts. Man merkte beide Mannschaften wollte unbedingt die zwei Punkte mit nach Hause nehmen, bzw. zu Hause behalten.

Halbzeitstand 10:11!

In der Halbzeit mahnte die Trainerin Carina Laube die Chancen besser zu nutzen und uns auf unsere Stärken zu besinnen.

Die Frauen der SG waren sehr motiviert und man merkte das die gesamte Mannschaft an einem Strang gezogen hat! Nach einigen starken Paraden von Marie Georgi im Tor führte man nun mit 2 Toren, 3 Minuten vor Schlusspfiff.

Eigentlich wollten wir das Ding bis zum Ende ruhig zu Ende spielen, aber manchmal kommt es anders als man denkt.

Durch einen Passfehler konnten die Gegner einen Angriff spielen , wo ein 7 Meter raus geholt werden konnte. Nur noch 1 Tor Führung! Am Ende war es großes Pech, man verwirft den Ball und MoGoNo bekommt im letzten Angriff einen Freiwurf und macht diesen zum Unentschieden rein. 19:19

Fazit: Beim Handball ist alles möglich. Den Sieg hatten wir uns eigentlich verdient, aber wir müssen lernen in solchen Situationen einfach routinierter zu werden. Trotzdem blicken wir motiviert und zielstrebig in die Zukunft!

Großes Lob geht an Maria Sasum, die immer wieder in wichtigen Spielentscheidungen wichtige Tore wirft und auch lobenswert zu erwähnen ist Lusie Hädicke, die als junge Spielerin die Nerven behält und ihre Chancen rein macht! Weiter so!

Es spielten: Anja Hilbrecht (1), Maria Sasum (7),

Lusie Hädicke (4), Friederike Fritzsch (3), Katharina Sasum (1), Lisa Richter, Marie Georgi, Isabel Schlag (2), Anja Schumacher, Anja Weihmann, Cora Hiegemann (1)

Glückliche Hand und Gut Wurf

CL