SG GERMANIA ZWENKAU
Handball aus dem Neuseenland
Wed 07.09.2016

Heimspielauftakt in Zwenkau gegen Pokalfinalist HSG Neudorf/Döbeln

Am kommenden Sonntag bestreitet auch die SG Leipzig/Zwenkau endlich ihr erstes Heimspiel der neuen Sachsenligasaison 16/17. In der heimischen Stadthalle Zwenkau erwarten die Germanen die HSG Neudorf/Döbeln, die noch eine Rechnung mit den Hausherren offen hat.

Vor knapp fünf Monaten setzten die Zwenkauer einen tiefen Stachel ins Döbelner Herz, denn im bereits zweiten aufeinander folgenden Sachsenpokalfinale daheim musste die HSG erneut zusehen, wie ein anderes Team in ihrer Halle den Pokal in die Höhe stemmte. Seitdem und seit dem noch am grünen Tisch verhinderten sportlichen Abstieg hat sich bei den Mittelsachsen einiges getan. Der neue Trainer Michael Schneider hat von seiner alten Wirkungsstätte Delitzsch zusätzlich noch tatkräftige Unterstützung in Form von Spielermaterial mitgebracht und so sein neues Team um den alten Kern der HSG neu formiert sowie auf Kurs gebracht. Eine deutliche Kampfansage war somit auch der 26:24 Auftaktsieg letzte Woche gegen einen der Hauptfavoriten auf den Aufstieg HC Einheit Plauen.
In Zwenkau werden die Akteure aus Döbeln nahtlos an die Vorwoche anknüpfen wollen, um aus dem positiven Wandel weitere Punkte auszuschöpfen und die noch offene Rechnung aus dem Pokalfinale zu begleichen.

Bei der SG Leipzig/Zwenkau schaut man nach einem Saisonstart endlich einmal in zufriedene Gesichter, denn am vergangenen Wochenende folgte der erste Auftaktsieg der Zwenkauer in der eigenen Sachsenligageschichte beim Aufsteiger SV Plauen-Oberlosa 04 II. Dennoch wissen Trainer Oliver Stockmar und Co-Trainer Maximilian Kügler, dass ihr Team gegen die HSG ein ganz anderes Kaliber erwarten wird. Des Weiteren birgt diese Begegnung für die Germanen noch eine ganz besondere, emotionale Komponente. Schließlich kommt es zu einem frühen Wiedersehen mit dem eigenen, langjährigen Torwart der Germania Gino Löffler, welcher zur neuen Saison ebenfalls zum Ligakonkurrenten nach Döbeln wechselte. Ebenso besteht für die Zuschauer die Möglichkeit neben Adrian Sundorf, John Rösel sowie Jonas Vogler als waschechte Zwenkauer auch die weiteren Zugänge der Germania Daniel Centner, Lukas Stähr, Oliver Dietze, Enrico Henoch und André Kroth live in Aktion zu sehen. Unterstützt werden sie auch in dieser Spielzeit durch zahlreiche neue Gesichter des SC DHfK A-Jugend Bundesliga Teams in den Personen von Marian Voigt, Timo Löser, Marvin Jürgens, Willi Wenzel, Jonas Leubner, Michael Günther, Leon Wellner, Johannes Ruoff, Tillmann Prager und Enrico Schröter. Coach Stockmar hat also alle Hände voll zu tun, sein neu formiertes Team auf diesen starken Gegner einzustellen und die positive Leistung aus der vergangenen Woche zu bestätigen.

Alle Handballfans sind herzlich willkommen, um Ihre Teams lautstark zu unterstützen. In der Halbzeitpause wird es weiterhin eine Verlosung von 3 Dauerkarten für die Heimspiele der SG Leipzig/Zwenkau in der Stadthalle Zwenkau geben. Wir wünschen allen Viel Glück und auf ein Wiedersehen am Sonntag.
Anpfiff der Neuauflage des Pokalfinales ist am Sonntag, den 11.09.2016, um 17:00 Uhr in der Stadthalle Zwenkau.

Anbei noch der Gesamtspielplan der Germania für die kommende Saison zum Ausdrucken.

Glückliche Hand & Gut Wurf!

S.P. & A.G.

Spieltermine
Uhrzeit   Liga   Heim Gast Ergebnis
Sa 10.11.2018
13:00   wJB   HSG Rückmarsdorf SGZ 29:10
19:00   SLM   Koweg Görlitz SGZ 31:22
So 11.11.2018
10:30   KLM   BSG Chemie Leipzig SGZ II 23:32
Sa 17.11.2018
15:00   mJD   VfB Torgau SGZ 19:18
So 18.11.2018
11:30   wJB   SGZ TSG 1861 Taucha 0:0
15:00   KLM   SGZ II HC "Leipziger City" 0:0
17:00   SLM   SGZ HVH Kamenz 0:0
Sa 24.11.2018
00:00   wJB   spielfrei* SGZ 0:0
So 25.11.2018
11:00   KLM   SG Zschortau SGZ II 0:0
14:00   mJC   SGZ Leipziger SV Südwest 0:0
15:30   mJD   SGZ TSG 1861 Taucha 0:0
18:00   SLM   HSG Neudorf/Döbeln SGZ 0:0
Hauptsponsoren
Sachsenliga
Facebook