top of page

Starke erste Halbzeit sichert Auswärtssieg

Im 2. Rückrundenspiel waren unsere Frauen zu Gast beim VfB Torgau. Man reiste nicht mit der vollen Mannschaftsbesetzung bei einer jungen Truppe aus dem Tabellen-Mittelfeld an.


In den ersten Minuten zeigten die Gegnerinnen, wer der Herr im Hause ist. Torgau verschaffte sich eine 3:0 Führung. Das lag daran, dass unsere Damen sich erst auf die 5:1 Deckung der Gegnerinnen einstellen mussten, ehe sie ins Spiel fanden. Das gelang dann glücklicherweise in der 5. Minute mit dem 1. Torerfolg über rechts Außen. Im Angriff konnte man nun den Platz, der diese Abwehrformation mit sich bringt, nutzen. Es gelangen entweder direkte Torerfolge oder man holte 7m Würfe heraus. Diese wurden sicher von unserer Werferin im gegnerischen Kasten versenkt. Das 2. Drittel der ersten Halbzeit war der Höhepunkt der Zwenkauer Mädels. Gegen eine geschlossene Abwehrleistung kamen die Torgauerinnen kaum an. Das Spiel wurde zunehmend damit belebt, dass man gegnerische Pässe abfangen konnte und über Konter oder die 2. Welle Tor für Tor erzielte.


Ein besonderes Highlight in dieser Phase war ein Traumpass unserer Hüterin nach vorne. Der Pass kam bei unserer umzingelt Mitspielerin am gegnerischen 9-Meter an und konnte sicher verwandelt werden. In der 22. Minute hatte man sich nun auf ein 4:10 abgesetzt. Das führte dazu, dass die Torgauerinnen ihre Abwehr auf 6:0 umstellten. Nun galt es auch dafür Ideen zu entwickeln, sich im Positionsangriff zum Tor vor zu arbeiten. Das gelang mittels Spielzügen auch gut. Leider ließ man aber auch einige Angriffe in der Schlussphase liegen, weil sich technische Fehler wie Fehlpässe oder Kreisübertritte einschlichen.

Man beendete die 1. Halbzeit mit einer 7:13 Führung.

 
 

In der 2. Halbzeit fanden unsere Zwenkauerinnen zunächst nicht ins Spiel zurück. Man schwächte sich in den ersten 10 Minuten mit 3 Hinausstellungen. Während es uns damit schwer fiel, im Angriff erfolgreich zu sein, nutzten die Torgauerinnen das Überzahlspiel gut aus. Das führte dazu, dass die Hausherrinnen in der 43. Minute wieder auf ein 11:15 heran kamen. Davon angetrieben scheiterten tolle Angriffe unserseits an einer starken Hüterin aus Torgau.


Die letzten 15 Minuten verliefen beidseitig durchwachsen. Beide Mannschaften mussten sich überwiegend im Positionsangriff Torchancen erspielen und standen sich nun mit guten Abwehrsystemen gegenüber. Gelang dann endlich der Durchbruch mit Torwurf, scheiterten die Mannschaften zu oft an den Torhüterinnen.

Dank des vorausgegangenen Vorsprungs konnten unser Germanierinnen trotz eines 5:5 in dieser Phase als Sieger vom Feld gehen. Man entschied das Spiel mit einem 16:21 für sich.



 

gesponsert von:




Ähnliche Beiträge

Pokaltraum geplatzt

bottom of page