top of page

Zwenkauer Männer starten erfolgreich ins neue Jahr

Zum Jahresauftakt stand der Rückrundenauftakt gegen ZHC Grubenlampe auf dem Programm.

Während es zu Saisonbeginn noch eine Niederlage gegen die Zwickauer gab, wollten die Zwenkauer den positiven Aufwärtstrend der letzten Monate fortsetzen.

Zu Beginn des Spiels waren die Beine nach einer intensiven Trainingswoche allerdings noch etwas schwer. So stand es nach 5 Minuten 2:4 aus Sicht der Zwenkauer. In Folge wurde aber die ganze Mannschaft stärker und vor allem das Zusammenspiel von Rückraum und Kreis funktionierte ausgezeichnet. Hinzu kamen Ballgewinne aus der Abwehr, die neben einer geschlossenen Leistung vor allem auf Hartmann zurückzuführen sind, der mit 47% gehaltener Bälle zum Torwächter mutierte. Als Schubert seinen ersten 7m in Minute 19 verwandelte, stand es folgerichtig bereits 10:6.


Auch weiterhin funktionierte das Zusammenspiel zwischen Kreis und Rückraum ausgezeichnet und die Angriffe wurden gut zu Ende gespielt, so dass jede Position zu Abschlüssen und Toren kam.

Mit einem 16:10 ging es durchaus zufrieden in die Halbzeit, in dem Wissen, das die Kiste des Trainers noch im Bereich des Möglichen lag.

 


 

Entsprechend motiviert fingen die Zwenkauer an und konnten die Führung weiter ausbauen (20:12, 35. Minute). Nachdem die Zwickauer sich ein letztes Mal aufbäumten und zwischenzeitlich auf fünf Tore herankamen (23:17, 45. Minute) waren es abermals der überragende Hartmann im Tor und ein effektiver Angriff, der auch hierfür eine Lösung parat hatte. Nach einer erfolgreichen Flugeinlage mit Torwurf von “Kretsche” Kretschmar und zwei weiteren Treffen von Kothmeier und Weske zum 28:19 in der 53. Minute schien aber auch dem Letzten in der Halle klar, dass die Zwenkauer die zwei Punkte bei sich behalten würden. Herrmann mit einer wohlverdienten zwei Minutenstrafe, Sundorf mit dem dreißigsten Tor und ein vom Trainer gestifteter Kasten rundeten den Heimspieltag dann ab.


Am Ende stand ein nur fünf Minuten lang gefährdeter 32:21 Heimsieg der Zwenkauer zu Buche.

Mit zwei Punkten mehr im Gepäck geht es nun in die spielfreie Woche, ehe der starke Aufsteiger aus Cunewalde empfangen wird.

Vielen Dank an alle Fans und besonders an die angereisten Fans vom Red Blog SVA aus Altenburg für die lautstarke Unterstützung.



 

gesponsert von:




Ähnliche Beiträge

Comments


bottom of page