top of page

Der Sieg zum greifen nah und doch so fern


Am 11. März ging es für die zweite Vertretung der Germanen zum Auswärtsspiel nach Naunhof. Nach der vermeidbaren Niederlage in der Vorwoche wollte man sich auf seine Stärken besinnen und die zwei Punkte mit nach Hause nehmen. Die Vorzeichen standen, zumindest tabellarisch betrachtet und dem Hinspiel entnehmend, auf Seiten der Zwenkauer.

Dieses Spiel sollte kein normales werden. Die Naunhofer betrauerten ein Vereinsmitglied, welches sie mit Trauerflor und Schweigeminute ehrten und verabschiedeten. An dieser Stelle sei noch einmal unser tiefstes Mitgefühl an Verein und Familie auszusprechen.


Das Spiel startete mit abtasten beiderseits. Nach zwei Minuten gelang der Heimmannschaft das erste Tor zum 1:0. Die Germanen ließen sich vorerst nicht beeindrucken und zogen ihr Spiel auf, sodass man in der 15. Minute erstmals mit drei Toren in Führung gehen konnte (7:10). In der 22. Minute erzielte die Viktoria aus Naunhof den 11:11 Ausgleichstreffer. Fortan war es ein hart umkämpftes Spiel, infolgedessen die Zwenkauer die erste rote Karte des Spiels erhielten. Von diesem Verlust ließ man sich nicht beirren und konnte mit einer 14:16 Führung in die Halbzeitpause gehen. Die taktische Marschroute des Trainers war klar: die Abwehr weiter stabil halten und im Angriff seine Stärken ausnutzen und mit Torerfolgen krönen.

 
 

Die zweite Hälfte begann torreich. Nach knapp anderthalb Minuten gelang den Gastgebern das 18:18. Infolgedessen nahmen sich beide Mannschaften nicht viel, sodass es in der 41. Minute unentschieden (22:22) stand. Nach verworfenem 7-Meter und einer weiteren roten Karte seitens der Germanen wuchs die Unsicherheit in den eigenen Reihen. Infolgedessen verwarf man weitere drei 7-Meter und konnte die Führung zu keinem Zeitpunkt mehr übernehmen. Am Ende gingen die Naunhofer mit einem 32:28 als Sieger vom Platz. Nach Abpfiff war den Germanen die Fassungslosigkeit deutlich anzusehen, denn dieses Spiel hätte keineswegs verloren werden müssen. Wir bedankten uns bei den zahlreich erschienenen Gästefans, die unser Team bei jedem Heim- sowie Auswärtsspiel unterstützen.


Nun stehen bei den German harte Trainingseinheiten an, bevor es am 26.03 zum Auswärtsspiel gegen Turbine Leipzig geht, bei dem endlich wieder Punkte geholt werden sollen.



 

gesponsert von:





Ähnliche Beiträge

Pokaltraum geplatzt

bottom of page