top of page

Klarer Heimsieg nach bester Saisonleistung

Zum Heimspieltag am 25.11. empfing die SG Germania Zwenkau II die dritte Vertretung des SV Lok Leipzig-Mitte. Die Tabellenkonstellation (Dritter gegen Vierter) sowie die engen Aufeinandertreffen der vergangenen Saison (je ein Sieg pro Team) versprachen eine spannende Partie.


Der erste Treffer des Spiels ging auf das Konto der Gäste, doch die Germanen konnten von Anfang eine stabile Deckung auf die Platte stellen. Da man nach den so erzwungenen Ballgewinnen auch gut ins Tempospiel kam, wurde das Spiel schnell gedreht und in der fünften Minute stand ein 4:1 für die Hausherren auf der Anzeigetafel. Doch nun kam auch das Zwenkauer Angriffsspiel ins Stocken. Die Germanen blieben sieben Minuten ohne Torerfolg, wodurch die Leipziger zum 4:4 ausgleichen konnten. Nachdem diese Schwächephase jedoch überstanden war, rollte der Zwenkauer Angriff wieder und erspielte sich mit einem 6:2 in acht Minuten die erste 4-Tore-Führung der Partie. Diese verteidigten die Gastgeber auch bis zur Pause, sodass es mit einem 16:12 in die Kabinen ging.

 


 

Die Germanen wollten im Gegensatz zu den vergangenen Partien ihr Spiel auch in der zweiten Hälfte konzentriert und konsequent fortsetzen, um die Begegnung nicht erst wieder in der Schlussphase zu entscheiden. Durch einen starken Start in Halbzeit zwei bauten die Zwenkauer ihre Führung schnell aus. Mit erfolgreichem Tempospiel kam man zu einfachen Toren, sodass es nach 39. Minuten 21:13 stand. Dies war insbesondere einer sehr stabilen Defensive zu verdanken, gegen die die Gäste auch im weiteren Verlauf der Partie kaum Lösungen fanden. Da die Leipziger nur selten zu klaren Torchancen kamen, wurden sie oft zu Distanzwürfen gezwungen, die der Zwenkauer Verbund aus Block und Torhüter regelmäßig entschärfen konnte. Mit diesem Grundstein konnten die Germanen die Führung in der Offensive weiter ausbauen. Nach 60 Minuten stand ein klarer 34:22-Sieg zu Buche.


Da der bisherige Tabellenzweite Turbine Leipzig parallel verlor, steht die zweite Vertretung der Germania nun auf dem zweiten Tabellenplatz der Bezirksklasse. Gegen eben jene Mannschaft treten die Zwenkauer dann am nächsten Wochenende zum Spitzenspiel an, um ihre Tabellenposition zu verteidigen. Anpfiff ist am 3.12. um 16:00 in Lößnig.



 

gesponsert von:




Ähnliche Beiträge

Pokaltraum geplatzt

bottom of page