top of page

Saisonausklang nicht wie erhofft

Die SG Germania II trat am 07.05. zum letzten Spiel der Saison auswärts bei der TSG 1861 Taucha an. Zum Saisonabschluss wollten die Zwenkauer noch einmal alles geben und einen Sieg einfahren. Unterstützt von den erneut fantastischen Fans war die Mannschaft hochmotiviert.


Zu Beginn gestaltete sich das Spiel sehr ausgeglichen, nach etwa zehn Minuten stand es 3:3. Im Anschluss fanden die Zwenkauer zu selten den Weg zum Torerfolg. Infolge erspielten sich die Tauchaer eine 5-Tore-Führung (10:5). Auch wenn der Abwehrverbund sowie die bravouröse Torhüterleistung der Germanen das Spiel offenhielten, gelang in der Offensive zu wenig. Neben zahlreichen technischen Fehlern scheiterten die Zwenkauer zu oft am souveränen Torhüter der TSG. Mit einem Halbzeitstand von 15:11 ging es in die Kabinen.

 


 

Nach der Halbzeit war spürbar, dass die Germanen noch einmal alle Kräfte mobilisieren wollten, um vielleicht doch noch einen Sieg zu holen. Insbesondere im Abwehrverbund stellte man die Hausherren vor größere Probleme, für die sie jetzt wesentlich seltener Lösungen fanden. Auch wenn die Anzahl der technischen Fehler weiterhin deutlich zu hoch war, schafften es die Zwenkauer sich Stück für Stück zurück zu kämpfen. Nach 45 Minuten waren die Gäste erstmals wieder auf ein Tor an den Tauchaern dran. Die nachfolgenden fünf Minuten, in denen keine Tore fielen, zeigten die Nervosität beider Mannschaften. Das Spiel blieb bis zum Schluss spannend. Zwenkau wollte in den letzten 12 Sekunden des Spiels mit einem in der Auszeit besprochenen Spielzug noch den Ausgleich erzwingen, aber wieder wurde ein technischer Fehler zum Verhängnis. Am Ende gewinnt Taucha knapp mit 22:21 in einem hart umkämpften Spiel.



Die Germanen werden jetzt die abgeschlossene Saison analysieren und in wenigen Wochen in die Vorbereitung für die nächste Spielzeit gehen. Saisonübergreifend war zu sehen welches Potenzial noch in der Mannschaft schlummert. Nun gilt es intensiv an den Defiziten zu arbeiten und sich zu motivieren. Natürlich würden wir uns auch in der kommenden Saison sehr über die Unterstützung unserer treuen Fans freuen. Wir freuen uns auf euch.


Spieler: O. Motyka, N. Ferchland (1), J. Vogler (6+1), J. Friedrich, R. Ehme, E. Dankwarth (1), T. Künzel (5), M. Beese (1), D. Riek, K. Jahr (2), K. Lubig, T. Jähn F. König (3), S. Becker

Betreuer: F. Staacke, C. Weide


 

gesponsert von:







Ähnliche Beiträge

Opmerkingen


bottom of page