top of page

Zu viele Chancen liegen lassen

Die SG Germania II trat am 24.03. zum vorletzten Auswärtsspiel der laufenden Saison bei der TSG 1861 Taucha an. Nach dem Auswärtssieg in der vergangenen Woche wollten die Germanen an diese Leistung anknüpfen, um wichtige Punkte im Aufstiegskampf zu holen. Unterstützt von den zahlreich mitgereisten Fans war die Mannschaft hochmotiviert alles zu geben.


Aufgrund fehlender Schiedsrichter konnte die Partie erst eine halbe Stunde später als geplant gestartet werden. Dies war den Zwenkauern zunächst in Form fehlender Spannung angesehen werden. Nach acht Minuten lagen die Gäste bereits mit 7:2 zurück. Nach der darauffolgenden Auszeit spielten die Germanen wie ausgewechselt. Es wurden klare Lösungen im Angriff gefunden und verwertet sowie defensive kompakt zusammengearbeitet. So konnte der Spielstand innerhalb von sechs Minuten ausgeglichen werden (7:7). Im Anschluss ging die SG Germania II sogar in Führung und hielt diese bis kurz vor der Halbzeit. Aufgrund einzelner Ungenauigkeiten konnten die Hausherren kurz vor der Pause erneut ausgleichen, bevor die Zwenkauer in der letzten Sekunde der ersten Halbzeit noch mit einem Tor in Führung gingen. Der Halbzeitstand lautete 15:16.

 


 

Zu Beginn der zweiten Hälfte kamen die Tauchaer besser ins Spiel und fanden vermehrt Lösungen die Abwehr der Gäste zu überwinden. Da die Germanen jetzt zudem vermehrt gute Chancen vergaben konnten sich die Gastgeber eine Zwei-Tore-Führung erspielen. Diese konnte in der wilden Schlussphase noch ausgebaut werden, da die Zwenkauer nicht noch einmal zurück ins Spiel fanden. Am Ende stand eine 34:29 Auswärtsniederlage.


Nach diesem Rückschlag gilt es nun für die Germanen den Kopf für die finalen Saisonspiele freizubekommen und sich auf alte Stärken zu besinnen. Bereits am kommenden Gründonnerstag (28.03.) Um 19:45 Uhr steht das letzte Heimspiel der Saison an. Gegen das Team von Turbine Leipzig wollen die Zwenkauer wichtige Punkte einfahren. Dafür brauchen wir wieder die mitreisende Unterstützung unserer treuen Fans.



 

gesponsert von:




Ähnliche Beiträge

Comments


bottom of page